Oft werden wir gefragt:

Achtung alle Blondierten bitte aufgemerkt: Hier kann Spülen mit Zitronensaft Abhilfe schaffen!

Dass Blondierte nach dem Schwimmen plötzlich einen grünlichen Haarschimmer bei sich feststellen, kann theoretisch in jedem Schwimmbad vorkommen.

Erfreulicherweise tritt dieses Phänomen jedoch nur selten auf. Die Ursache für den Grünschimmer liegt in den Kupferionen, die aus den Wasserleitungen ins Schwimmbeckenwasser gelangen.

Jeder, der sein Haar blondiert weiß, dass dadurch sein Haar porös wird. Kommt nun das Haar mit dem Beckenwasser in Kontakt, lagern sich diese Kupferionen in der porösen Haarstruktur ab und verleiht dem Haar den besagten Grünschimmer.

Zur Entfernung des grünen Schimmers, raten Experten, das Haar mit Zitronensaft pur zu spülen, dem zusätzlich Vitamin C (Askorbinsäure) zugegeben wurde.
Auch in Wasser aufgelöste Azetylsalicylsäure (ASS) aus der Apotheke wird manchmal empfohlen.

 

Wir empfehlen zur Vorbeugung:
Einfach beim nächsten Schwimmbadbesuch das Haar hochstecken, damit es möglichst wenig mit dem Beckenwasser in Kontakt kommt.

 

Ihr freundliches SSB-Team

Mitglied im Händlerbund