• Saunaöfen

                                           Das Herzstück einer jeder Sauna - Der richtige Saunaofen!

    saunaoefen_image_01 Es stellt sich insbesondere für den Saunaeinsteiger die Frage,

    "Wie finde ich den richtigen Saunaofen, der zu meiner Saunakabine passt?"

    Um an dieser Stelle unterstützend zu wirken, bieten wir unseren Kunden und allen Saunainteressierten eine umfangreiche Beratung - natürlich kostenlos!

    Es gibt nicht nur eine Vielzahl an verschiedenen Herstellern bzw. Anbietern, sondern auch ebenso viele Modelltypen und Serien, ist eine fachliche Beratung das Fundament für eine spätere Zufriedenheit, die man dann in seiner Sauna genießen kann.

    Es gibt vier Grundarten an Saunaöfen. Hierzu gehören die Elektro-Saunaöfen, die um einen Verdampfer erweiterten Kombi-Saunaöfen. Dann folgen die holzbefeuerten Saunaöfen (auch Holz Saunaofen benannt) sowie die gasbefeuerten Saunaöfen (auch Gas Saunaöfen benannt).

    Für die standartmäßige Nutzung (Klassische Finnische Sauna) einer Saunakabine wählt man z.B. einen ausreichend dimensionierten Elektro-Saunaofen. Entweder als Wand- oder Standmodell. Hierbei gibt es dann auch eine Unterscheidung zwischen einer integrierten Saunasteuerung direkt am Ofen oder aber einer externen Saunasteuerung im Außenbereich.

    Wer lieber auf Nutzungsflexibilität setzt, der entscheidet sich z.B für einen Kombi-Saunaofen, mit den verschiedenen Zwischenstufen des Saunabadens. Dann gibt es noch Saunarier, die eine gemütliche Blockbohlensauna, abgelegen im Garten, betreiben möchten. Hier fehlt es meistens an einer ausreichenden Stromversorgung (400 Volt). Damit das Projekt nicht scheitert, greift man hier zu einem Holz Saunaofen, mit oder ohne externen Wasserverdampfer.

    Die großen und gewerblichen Saunaanlagen dagegen müssen hinsichtlich des richtigen Saunaofens ganz andere Anforderungen erfüllen. Hier hat man bisher meistens auf den Elektro-Saunaofen gesetzt. Aber in Zeiten der hohen Energiekosten und des Bewustseins Energie zu sparen, wählt man immer öfter einen Gas-Saunaofen. Oder aber man rüstet eben von Elektro auf das günstigere Gas um.

    Dies ist vielleicht auf den ersten Blick logisch, aber man tut gut daran auch hier die Rahmenbedingungen abzuklären, was die eigentliche Gasversorgung am Abnahmepunkt anbelangt. In diesem Zusammenhang bieten wir unseren gewerblichen Kunden nicht nur eine gründliche und fachgerecht Beratung an, sondern ermitteln über eine Wirtschaftlichkeitsberechnung die zu erwartende Armortisationszeit. Erst hier zeigt sich letztendlich, ob ein gasbefeuerter Saunaöfen wirklich sinnvoll ist. 

                                         Sprechen Sie uns an - Testen Sie uns!

    Mitglied im Händlerbund