• Filteranlagen

     Filteranlagen Die Filteranlage bildet den Mittelpunkt eines jeden Swimmingpools.

    Daher ist er wichtig, bevor man seinen Pool bestellt genau abzuwägen, welche Filterart bzw. welches Filterverfahren für die jeweils gegebene Situation in Frage kommt. Dabei ordnet man sich zunächst vom Grundsatz her, einen der beiden Hauptbereiche zu. D.h., entweder soll die Filteranlage den Ansprüchen des "privaten Bereichs" oder aber des gewerblichen "öffentlichen Bereichs" genügen.

    Der "private Bereich" ist dabei nicht so strengen Auflagen erlegen, wie die komplexen Anforderungen des "öffentlichen Bereichs". Dieser hat  u.a.
    seine Ausrichtung nach der DIN 19643 hinsichtlich der Wasseraufbereitung.

    Der private Poolbesitzer (Einfamilienbäder) tut dennoch gut daran, wenn er sich an der DIN 19643 Wasseraufbereitung) orientiert.

    Das Herzstück "Filteranlage" sollte technisch so ausgerichtet sein, dass sie
    die zu leistende Aufgabe bewerkstelligen kann. Eine Filteranlage benötigt
    eine "gesunde" Reserve, insbesondere was die integrierte Schwimmbadpumpe anbelangt.

    Erst die richtige Zusammenstellung und Abstimmung von
    Filterpumpe und Filtereinheit
    gewährleistet mit eine gute Wasserqualität.

    Um speziell die privaten Poolbesitzer bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben wir in unserem Sortiment von vorgefertigten Filteranlagen, diese Abstimmung im Vorfeld soweit vorgenommen, so dass er nur noch wenige Parameter zu berücksichtigen hat.

    Sollte es jedoch noch zu der einen oder anderen Frage kommen,
    stehen wir gern beratend an Ihrer Seite.

Unsere Bestseller

    Mitglied im Händlerbund